Home Home   Barrierefreie Darstellung Barrierefrei   Kontakt   Aktuelles   Sitemap   Impressum   E-Mail senden Aktuelle Seite drucken   Suchen
Suchen
Stadt Herbstein
 
Sie sind hier: Sie sind hier:

Willkommen in der Stadt Herbstein

Lockerungen der Corona-bedingten Einschränkungen
 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


die Hessische Landesregierung hat die Corona-bedingten Einschränkungen etwas gelockert, dieses jedoch unter strenge Umsetzungs- und an bestimmte Anwendungshinweise geknüpft. Die entsprechende Verordnung zur Beschränkung von sozialen Kontakten und des Betriebes von Einrichtungen und von Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie (Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung) vom 07.05.2020 ist vorerst gültig bis 05.07.2020 und regelt Näheres. Auf der Homepage der Stadt Herbstein kann diese unter www.herbstein.de eingesehen werden.
 

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass u.a. Gastronomie, Tourismus, Sport, Freizeit und Kultur mit jeweiliger Einhaltung eigener strenger Voraussetzungen in Hessen zum Teil wieder ermöglicht wird.
 

Zentral bleibt aber weiterhin eine gewisse Kontaktbeschränkung notwendig. So ist es z.B. nur gestattet, sich in der Öffentlichkeit zusätzlich zu den im eigenen Hausstand lebenden Personen mit Angehörigen eines weiteren Hausstands zu treffen. Bei Begegnungen mit anderen Personen ist weiterhin generell ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
 

Gemeinsames Grillen oder Picknicken, sowie Tanzveranstaltungen bleiben aber weiterhin – unabhängig von der Personenanzahl – untersagt. Ebenso untersagt sind u.a. der Betrieb von Tanzlokalen, Diskotheken, Volksfesten, Dorf-, Stadt-, Straßen-, Schützenfesten und Kirmes-Veranstaltungen, sowie Schwimmbädern und Saunen.
 

Für die Öffnung von öffentlichen Einrichtungen im Sportbetrieb gelten strenge Maßstäbe. Ein Trainingsbetrieb ist z.B. in folgendem Umfang gestattet:

  • Kontaktfreie Ausübung.
  • Mindestabstand von 1,5 m zwischen Personen (damit wäre Tischtennis-Doppel ausgeschlossen).
  • Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten.
  • Keine Nutzung von Umkleidekabinen und von Wasch- u. Duschräumen, ausgenommen Toiletten.
  • Zutritt zur Sportstätte nur einzeln unter Vermeidung von Warteschlangen und wenn Risikogruppen im Sinne der Empfehlung des Robert-Koch-Institutes keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden.
  • Publikum/Zuschauer sind nicht zugelassen.

Gleiches gilt für die Öffnung der Musikschule der Stadt Herbstein. Hier gibt es zusätzlich spezielle Vorgaben für den Unterrichtsbetrieb, erlaubt sind der Einzelunterricht und Gruppenunterricht in der maximal gesetzlich festgelegten Personenzahl, alles unter Einhaltung der vorangestellten Einschränkungen.

 

Verantwortlich für die Einhaltung diese Vorgaben, sowie für die Abstands- und Hygienemaßnahmen ist der jeweilige Veranstalter/Anbieter/Ausrichter. Zu beachten sind diesbezüglich auch die von den entsprechenden Landes- und Sportfachverbänden herausgegebenen Hygieneregelungen. Hierfür empfiehlt sich grundsätzlich ein gesondertes individuelles Hygiene- und Durchführungskonzept, welches jeweils aufzustellen und vorzulegen ist. Gleiches gilt auch für musikalische Vereinsaktivitäten.

 

Das Durchführen von privaten Veranstaltungen in den Mehrzweckhallen sowie Gemeinschaftshäusern ist weiterhin nicht gestattet. Das Abhalten von Jahreshauptversammlungen der heimischen Vereine erscheint aufgrund der zu erwartenden großer Teilnehmerschaft teils problematisch. Es wird daher empfohlen, solche umfänglichen Zusammenkünfte vorerst bis auf Weiteres nicht durchzuführen, da neben aller Vorsichtsmaßnahmen auch die Abstandsregelungen zu wahren sind. Zusätzlich bedeutet dies, neben dem Abstandsgebot von 1,5 Metern, dass max. 1 Person pro 5 Quadratmeter Grundfläche bei der Bemessung an Sitzflächen innerhalb einer Veranstaltungslokalität erlaubt sind. Werden alle Vorgaben erfüllt, spricht der Ausrichtung einer Mitglieder-/Jahreshauptversammlung nichts entgegen.
 

 

Stadtverwaltung wieder für Besucher geöffnet - vorherige Terminvereinbarung erforderlich
 

Für Erledigungen innerhalb des Rathauses gelten folgende Regelungen:
 

Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie möchte die Stadt Herbstein den Publikumsverkehr bestmöglich garantieren. Dennoch ist aufgrund der umfänglichen Vorsorgemaßnahmen ein Zutritt im Rathaus nur mit Voranmeldung möglich.
 

Selbstverständlich ist darüber hinaus die Erreichbarkeit der Mitarbeiter*Innen der Stadt- und Kurverwaltung sowie der Kläranlage und des Bauhofes auch während dieser Zeit telefonisch und per E-Mail gewährleistet.
 

Eine Vorsprache im Rathaus ist weiterhin nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich. Bitte wenden Sie sich hierzu während der Öffnungszeiten an den zuständigen Sachbearbeiter/ die zuständige Sachbearbeiterin. Bürgerinnen und Bürger finden die Kontaktdaten zu einzelnen Ansprechpartnern und Dienstleistungen im amtlichen Mitteilungsblatt oder auf der städtischen Homepage unter www.herbstein.de.
 

Auch im Rathaus gelten die Flächenbeschränkungen sowie Hygienemaßnahmen. Mit der Vergabe von Terminen soll verhindert werden, dass zu viele Personen gleichzeitig auf engem Raum zusammentreffen; somit werden für Sie die Erledigungen im Rathaus besser planbar.
 

Wägen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit ab, ob Ihr Besuch im Rathaus unabdingbar ist. Bitte achten Sie während Ihres Besuches auf die gültigen Abstandsregelungen und tragen Sie eine Mund- und Nasen-bedeckung.
 

 

Durchführen von Beerdigungen
 

Für Trauerfeierlichkeiten und Beisetzungen gelten weiterhin strikte Auflagen, welche u.a. mit den Regelungen der Ausübung von Religionsgemeinschaften einhergehen.
 

Voraussetzung ist auch hier die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern zwischen Personen. Dies gilt ebenfalls bei der Nutzung von Trauerhallen. Der Austausch/die Weitergabe von Gegenständen zwischen Personen ist untersagt. Verfügbare Desinfektionsmittel sind zu nutzen, Aushänge zu den Abstands- und Hygieneregeln zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird angeraten.
 

Trotz der Lockerungen der strikten Auflagen der allgemeinen Kontaktbeschränkungen wird empfohlen Beerdigungen auch weiterhin im kleinen Kreis durchzuführen, wenngleich die Obergrenze bei maximal 100 Personen liegt. Die Bildung von Warteschlagen ist durch Steuerung der Wegstrecke zu vermeiden. Bestattungen erfolgen ansonsten gemäß der Friedhofs- und Bestattungsordnung der Stadt Herbstein.
 

Alle vorgenannten Maßnahmen gelten bis auf Weiteres.
 

Bleiben Sie gesund und besonnen!
 

Ihr
 

Bernhard Ziegler
Bürgermeister
 

                                                                                                                                                 

 Rathaus Brunnen
 VulkanTherme Schwimmerin 2
Hier finden Sie Informationen zur Stadtverwaltung Herbstein und deren Serviceleistungen. Für Anfragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter/innen zur Verfügung.
Das Heilbad Herbstein heißt Sie gerne als Gast willkommen und lädt Sie ein, zu verweilen, zu entspannen und inmitten einer intakten Naturlandschaft voll durchzuatmen!
 
  

 

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...