Home Home   Barrierefreie Darstellung Barrierefrei   Kontakt   Aktuelles   Sitemap   Impressum   E-Mail senden Aktuelle Seite drucken   Suchen
Suchen
Stadt Herbstein
 

Jakobsweg in der Region Vogelsberg

Der Jakobusweg führt von Fulda über Haimbach, Rodges und Malkes – vorbei an der Schnepfenkapelle – nach Kleinheiligkreuz (Kapelle) bei Kleinlüder. Hier trifft er auf die Bonifatius-Route. Von Kleinheiligkreuz führt der Weg nach Blankenau, von dort weiter nach Stockhausen. Hier lohnt sich ein Abstecher zum barocken Schlosspark. Nun verläuft der Weg durch lange Waldstrecken nach Herbstein. In Herbstein am Marktplatz angekommen, empfängt die Pilger der Jakobusbrunnen sowie die Stadtpfarrkirche St. Jakobus. Jakobus der Ältere ist in Herbstein überall zu finden – er ist Pfarr- und Stadtpatron des Städtchens. Von dort aus geht der Weg weiter nach Lanzenhain, wo man auf der Anhöhe einen herrlichen Ausblick (bis in die Rhön) genießt. Vorbei am Peststein und dem Flößerhaus führt der Weg zum Hoherodskopf (764 m. N.N.).Danach geht es zum schönsten Aussichtspunkt des Vogelsberges, dem Bilstein (666 m. N.N.), einem schroffen Basaltmassiv. Nun steht ein Abstieg zum Nidda-Stausee an. Nach Umrundung des Sees lohnt sich unbedingt ein Abstecher nach Schotten (Markierung rotes Kreuz). Sehenswert ist dort die evangelische Liebfrauenkirche mit historischem Marienalter. Vom Nidda-Stausee erreicht man bergauf die Luthereiche. Nach Querung des Ulfa-Oberlaufs bietet der Weg einen schönen Blick auf das auf einem Basaltkegel thronende Stornfels. Von hier aus führt der Weg durch herrlichen Laubwald, vorbei am Johannesköppel und an der ehemaligen Erzgrube Abendstern, nach Hungen. In Hungen lädt ein Spaziergang durch die Altstadtgassen hin zum Schloss und zur ev. Stadtkirche (ältestes Gebäude der Stadt) ein. Von Hungen folgen wir nun dem Jakobsweg über Bellersheim in Richtung Münzenberg. Sehenswert sind u.a. die Burg aus dem 12. Jahrhundert und der Galgen.

 

 

Wandern und Pilgern auf dem Jakobsweg von Herbstein nach Münzenberg

 

Fulda – Blankenau (17 km)

 

Blankenau – Herbstein (11 km)

 

Herbstein – Lanzenhain (5 km)

 

Lanzenhain – Hoherodskopf (8 km)

 

Hoherodskopf – Bilstein (3 km) – Busenborn (1 km)

 

Busenborn – Schotten – Nidda-Stausee (7 km)

 

Nidda-Stausee – Hungen (16 km)

 

Hungen – Bellersheim (6 km)

 

Bellersheim – Münzenberg (6 km)

 

Münzenberg – Butzbach (8 km)

 

 

Sehenswürdigkeiten am Rand des Jakobswegs

 

Blankenau: Propsteigebäude mit ehem. Klosteranlage und Heimatmuseum

 

Herbstein: Schloss mit barockem Park (Stockhausen), Stadtpfarrkirche St. Jakobus, Jakobusbrunnen am Marktplatz, Kreuzkapelle

 

Schotten: Hoherodskopf, Taufstein (Bismarckturm), Bilstein, evang. Liebfrauenkirche mit historischem Marienaltar in der Kernstadt Schotten

 

Hungen: Schloss aus dem 15. Jahrh., evang. Stadtkirche

 

Münzenberg: Burg aus dem 12. Jahrh., Rathaus, Hattsteiner Hof, Am Galgen

 

 

Markierung

 

blaues Andreaskreuz (Europaweg E3)
von Fulda nach Blankenau

 

Blau/gelbes Muschelsymbol

von Blankenau nach Münzenberg

 

 


PDF-Datei Flyer Jakobsweg

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...