Home Home   Barrierefreie Darstellung Barrierefrei   Kontakt   Aktuelles   Sitemap   Impressum   E-Mail senden Aktuelle Seite drucken   Suchen
Suchen
Stadt Herbstein
 

Weidenkuppel von Stockhausen

Das hessische Dorferneuerungsprogramm sieht für die beiden traditionsreichen Herbsteiner Stadtteile Schadges und Stockhausen die Schaffung naturnaher Begegnungsräume vor.

 

So konnte in Stockhausen in der freien Natur eine Einrichtung entstehen, die mittlerweile zu einer lebendigen Kultur- und Begegnungsstätte geworden ist. Sie liegt am „SaBa“-Erlebniswanderweg von Stockhausen nach Schadges, genau da, wo zwei Bäche zusammenfließen, die „Altefeld“ und die „Alte Hasel“.

 

Hier wurde in mühevoller Detailarbeit eine Weidenkuppel aufgebaut, der man den Namen “In HaWei” gab. Nicht ohne Hintergrund: Denn das Material der Kuppel besteht im Wesentlichen aus Weidenzweigen. Konzipiert ist das natürlich wachsende Geflecht als nachhaltiges Projekt, das von Einwohnern und Gästen gleichermaßen als Aufenthalts- und Begegnungsort genutzt wird. Kostenlos – versteht sich.

 

Rund um die Weidenkuppel ist viel Platz. Man sitzt zusammen, es wird musiziert, erzählt und es wird gehandarbeitet. Zwanglos unterhält man sich und entspannt sich auf Decken oder mitgebrachten Stühlen und Bänken. Ein Ort der Begegnung ist entstanden. Verschiedene Veranstaltungen finden dort statt.

 

Man erreicht die Weidenkuppel über den Parkplatz an der Fachschule für Heilpädagogik im Schlosspark („Campus am Park“) und über den SaBa-Weg. Die Zufahrt erfolgt über die Kreisstraße von Herbstein nach Schlechtenwegen.

 

Die Weidenkuppel wird von ehrenamtlichen Helfern gepflegt. Wer sich gerne an der Pflege des wachsenden Bau(m)werkes beteiligen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen!

 

Weitere Informationen zur Weidenkuppel erhalten Sie bei Frau Christiane Kranz, Telefon:   0 66 47 / 91 90 41.

 

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...