Home Home   Barrierefreie Darstellung Barrierefrei   Kontakt   Aktuelles   Sitemap   Impressum   E-Mail senden Aktuelle Seite drucken   Suchen
Suchen
Stadt Herbstein
 

Anwendung bei einer Trinkkur

In idealer Weise ergänzen sich im Heilbad Herbstein die Prävention von Bewegungsstörungen und von Störungen im peripheren Kreislauf während der Badekur mit den Indikationen der Herbsteiner Trinkkur.

 

Im balneologischen Gutachten von Prof. Dr. Viktor Ott vom 12. Mai 1979 sind neben günstigen Beeinflussungen der Hautfunktion, der Beschwerden an harnableitenden Organen und des Verdauungssystems, von Besserungen der meisten Bewegungsstörungen interessante Hinweise auf Wirkungen bei der Behandlung von Diabetes vor Osteoporose und als Prophylaxe vor Zahnkaries vermerkt.

 

Weitere Indikationen bei Trinkkuren:

  • Behandlung von chronischen Leberfunktionsstörungen
  • Funktionsstörungen der Gallenblase oder der Gallenwege
  • Unterstützung der Diätbehandlung bei Übergewicht
  • Positive Beeinflussung von Magen und Darm
  • beseitigt Magnesium-Mangel
  • senkt Cholesterinspiegel im Blut

Die optimale Wirkung unseres Heilwassers bewirken Sie bei einer Trinkmenge von höchstens 0,2 ltr./täglich und sollte nicht überschritten werden nur nach Rücksprache mit Ihrem behandelten Arzt.

 

Für Ihre Trinkkur steht der Heilwasserbrunnen im Foyer der VulkanTherme kostenlos zur Verfügung.

 

 

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...